Author Archives: Andreas

Medienschau 19. Oktober

Gestern Abend ist der 23. Ordentliche Gewerkschaftstag der IG Metall in Frankfurt gestartet. Grußworte sprachen der DGB-Vorsitzende Rainer Hoffmann und Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel. In einer aktuellen Frage waren sich alle Redner des Abends einig: Flüchtlinge dürfen nicht zu Lohndumping missbraucht werden.

  • Einheit, Solidarität und Demokratie sind die Werte der IG Metall, hob der Erste Vorsitzende Detlef Wetzel  in seiner Auftaktrede hervor. Diese Solidarität gelte auch für Flüchtlinge, denen man eine nachhaltige Perspektive geben müsse, berichtet der „Deutschlandfunk“.
  • Flüchtlinge müssten über Arbeit in die deutsche Gesellschaft integriert werden, sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel in seiem Grußwort. Gewerkschaften wie die IG Metall hält Gabriel für die besten Experten dafür, berichtet das„Handelsblatt“.
  • Die Absage an Dumping-Löhne für Flüchtlinge ist auch der Aufmacher im Bericht der „Tagesschau“ von der Kongresseröffnung.

Gewerkschaftstag 2015. Grußwort Sigmar Gabriel

Zur Eröffnung des 23. Ordentlichen IG Metall-Gewerkschaftstags sprach Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel ein Grußwort zu den Delegierten. Gabriel lobte die anwesenden Metallerinnen und Metaller. Er sagte: „Die IG Metall beansprucht mit Recht, die zentrale Stimme aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über alle Branchen hinweg in diesem Land zu sein“. Denn sie habe den Mut, die Themen der Zukunft aufzugreifen und mitzugestalten.

Detlef Wetzel: IG Metall gewinnt an Mitgliedern und Einfluss

Pressemitteilung | 18.10.2015 | Eröffnung des 23. Ordentlichen Gewerkschaftstages der IG Metall in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main - Die IG Metall hat zur Eröffnung des 23. Ordentlichen Gewerkschaftstages eine positive Bilanz der vergangenen Jahre gezogen. „Die IG Metall wächst an Mitgliedern. Wir gewinnen an politischem und betrieblichem Einfluss“, sagte Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall, am Sonntag im Portalhaus der Messe Frankfurt. Die IG Metall habe auch keine Nachwuchssorgen und sei mit mehr als 230.000 jungen Mitgliedern der größte politische Jugendverband in Deutschland: „Von IG Metall-Verdrossenheit keine Spur.“ mehr ...

Der Gewerkschaftstag live im Netz




Für alle, die nicht direkt in Frankfurt beim 23. Ordentlichen Gewerkschaftstag dabei sein können, übertragen wir hier den Kongress im Livestream.

Medienschau 18. Oktober

Im Vorfeld des 23. Ordentlichen Gewerkschaftstags berichten zahlreiche Medien über den anstehenden Führungswechsel bei der IG Metall, aber auch über die Themen und Herausforderungen den kommenden vier Jahre:

  • Der „Tagesspiegel“ widmet sich ausführlich Jörg Hofmann, der kommenden Dienstag für das Amt des Ersten Vorsitzenden kandidiert. Der „gewiefte Tarifpolitiker“ habe auf seiner Agenda die Begriffe Sicherheit, Gerechtigkeit und Selbstbestimmung stehen, so Autor Alfons Freese.
  • Der „Mannheimer Morgen“ hatte Jörg Hofmann gleich selbst nach seinen Schwerpunktthemen gefragt. Seine Antwort: Die Arbeitszeit wird eine der zentralen Fragen der nächsten Jahre werden.
  • In Christiane Benner, Kandidatin für das Amt der Zweiten Vorsitzenden, sieht die „Sächsische Zeitung“ eine „Gewerkschafterin mit Zukunft“. Und das nicht nur weil sie sich mit den Zukunftsfragen der Arbeitswelt wie Digitalisierung und Vereinbarkeit von Arbeit und Leben befasst.
  • Detlef Wetzel tritt nach zwei Jahren als Erster und davor sechs Jahren als Zweiter Vorsitzender am Dienstag nicht noch einmal zur Wahl an, für „derwesten.de“ ist der 63-Jährige nicht weniger als „der stille Retter der IG Metall“.
  • Auch für den Arbeitgeberverband Gesamtmetall ist der Personalwechsel bei der IG Metall ein Thema. Mit der „Rheinischen Post“ spricht Hauptgeschäftsführer Oliver Zander schon einmal über seine Wünsche an die neue Führung. Ob sie in Erfüllung gehen, werden die kommenden vier Jahre zeigen.

Die Konferenz-App der IG Metall zum Gewerkschaftstag

Die Delegierten des 23. Ordentlichen Gewerkschaftstages erhalten ein digitales Arbeitspaket aus Tablet und Konferenz-App. In der App stehen ihnen alle Teilnehmerunterlagen für die Antragsberatung zur Verfügung - einschließlich einer Bearbeitungs- und Notizenfunktion.

Auch IG Metall-Mitglieder können mit der Konferenz-App das Geschehen auf dem Gewerkschaftstag verfolgen und sich aktuell informieren. Die Konferenz-App steht ab sofort für mobile Endgeräte (Handy, Tablet) mit den Betriebssystemen iOS und Android zur Verfügung. mehr ...

Entschließungen, Leitanträge und Anträge

Auf dem 23. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG Metall werden die Delegierten drei Entschließungen, fünf Leitanträge des Vorstandes, 455 politische Anträge und 39 Satzungsanträge diskutieren und über sie entscheiden.

Die Entschließungen, Anträge und Leitanträge umfassen die ganze Bandbreite der für die IG Metall relevanten Themen. Sie reichen von der Auseinandersetzung mit den zentralen gesellschaftlichen, sozialen und ökonomischen Entwicklungen bis zu den entscheidenden tarif-, betriebs- und organisationspolitischen Herausforderungen für die IG Metall mehr ...

Geschäftsbericht 2011 - 2014

Mit dem schriftlichen Geschäftsbericht legt der IG Metall-Vorstand Rechenschaft über seine Aktivitäten in der Zeit von 2011 bis 2014 ab. Die Delegierten haben ihn vor dem Gewerkschaftstag per Post erhalten.

Nach Beginn des Gewerkschaftstags ergänzen ihn die sieben geschäftsführenden Vorstandsmitglieder am 19. Oktober um mündliche Berichte über ihre Arbeit seit Januar 2015. Die Geschäftsberichte sind Grundlage für die Abstimmung der Delegierten über die Entlastung des Vorstands. mehr ...

Debattenpapier zum Gewerkschaftstag 2015

Im Frühjahr 2015 hat der Vorstand der IG Metall allen Mitgliedern ein Debattenpapier zum 23. Ordentlichen Gewerkschaftstag vorgelegt. Es stellt wichtige Themen heraus, skizziert zentrale Herausforderungen und fasst mögliche Perspektiven thesenartig zusammen.

Das Debattenpapier sollte sicherstellen, dass sich Mitglieder und Funktionäre frühzeitig und ausführlich mit den entscheidenden Themen des Gewerkschaftstages auseinandersetzen und untereinander austauschen können. Das Debattenpapier lag der Mitgliederzeitschrift metallzeitung bei und wurde im Internet veröffentlicht. mehr ...

IG Metall-Vorstand beschließt Personalvorschlag für die neue Führung der IG Metall

Pressemittelung | 14.07.2015 Ι Frankfurt am Main - Der Vorstand der IG Metall hat den Personalvorschlag für die zukünftige Führung der IG Metall einstimmig beschlossen.

Der Vorschlag sieht für das Amt des Ersten Vorsitzenden Jörg Hofmann (59), derzeit Zweiter Vorsitzender, vor. Das teilte die IG Metall am Dienstag in Frankfurt mit. mehr ...